Evaluation

Die Überprüfung z. B. von Arbeitsabläufen oder Organisationsstrukturen hat sich im Wirtschaftsleben bewährt und etabliert.

Das ISB - Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (Qualitätsagentur) schreibt zum Thema Evaluation an Bayerns Schulen:

Nur eine lernende Schule, eine Schule, die die Qualität ihrer Arbeit regelmäßig überprüft, die ihre Stärken und Schwächen kennt und sich zum Wohle der ihr anvertrauten Schülerinnen und Schüler ständig weiterentwickelt, kann heutigen gesellschaftlichen Ansprüchen an eine gute Bildungseinrichtung gerecht werden. Evaluation ist daher für eine zeitgemäße Schule eine Notwendigkeit.
Bei der externen Evaluation, wie sie für die bayerischen Schulen im Jahr 2004 eingeführt worden ist, werden Maßstäbe (nach dem Kenntnisstand der einschlägigen wissenschaftlichen Forschung zur Qualität von Schule und Unterricht) von außen vorgegeben und die Evaluation wird von externen Evaluatoren durchgeführt.

Seit geraumer Zeit werden auch Schulen einer standardisierten (=nach überall gleichen Regeln) Überprüfung unterzogen.

Nach der ersten Evaluation im Herbst 2009 ist unsere Schule in diesem Herbst 2015 wieder dabei.

Das Evaluationsteam aus dem Landkreis Bad Tölz stellte sich am 23. September in einer Konferenz vor. Dazu waren die Klassensprecher, der Elternbeirat, Vertreter der Marktgemeinde und das Kollegium der Schule eingeladen.

Wie geht's weiter?
Eltern, Schüler und Lehrer unterziehen sich ab dem 28. September 2015 einer Befragung anhand von (Online-) Fragebögen, die Schulleitung gibt Auskunft über Projekte, Organisationsstrukturen und den schulischen Ablauf. Mehr Information finden Sie in unserem Elternbrief zur Evaluation.

Auch der Unterricht wird Anfang Dezember von den Damen und Herren des Evaluationsteams besucht.

Aus allen Erkenntnissen wird ein Bericht erstellt, der Ende Dezember vorgestellt wird und die Stärken und Schwächen der Schule darstellt.

Dieser Bericht ist Grundlage für so genannte Zielvereinbarungen, die die Schule unter Mitwirkung des Schulamtes entwickelt.