Jugendsozialarbeit an Schulen

Was ist Jugendsozialarbeit an Schulen?

Gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, dem Landkreis und der Gemeinde, Träger: Caritas-Zentrum (Ga.-Pa.), feiert die Jugendsozialarbeit ihren 20. Geburtstag. Mittlerweile gibt es an 1300 Schulen in Bayern dieses Angebot, auch bei uns gibt es seit 10 Jahren eine bzw. einen Mitarbeiter/in, die bzw. der in der Funktion als Diplom-Sozialpädagoge mit Rat und Tat zur Seite steht.

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist in erster Linie ein freiwilliges Hilfsangebot für  Kinder und Jugendliche an der Schule, das zugleich aber auch Lehrer in ihrer Arbeit und die Eltern bei der Erziehung unterstützen möchte.

In den sog. "Offenen Sprechstunden" können  folgende Themen besprochen werden:

  • Konflikte in Schule und Familie
  • abfallende schulische Leistung
  • Überwinden von Barrieren, persönliche Anliegen, z.B. Selbstzweifel, Ängste, Sorgen, Kummer
  • Mobbing
  • Auffälligkeiten im sozialen Umfeld
  • Schwierigkeiten bei der Erreichung von persönlichen Zielen
  • und viele mehr…

Tätigkeitsschwerpunkte als Jugendsozialarbeiter an der Mittelschule Mittenwald

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Franz Seimel, der in den vergangenen sechs Jahren die Stelle an unserer Mittelschule mit großem Engagement und vielfältigem Ideenreichtum ausgefüllt hat und bedauern seinen Entschluss, zum November sein Tätigkeitsgebiet zu verlagern.

Die Stelle ist seit 01. März 2020 wieder besetzt. Ein herzliches Willkommen geht an: 

Petra Schuhmacher, Dipl. Sozialpädagogin (FH) / Systemische Beraterin / Erlebnispädagogin

 

Sprechzeiten: Montags/Donnerstags/Freitags von 8:15 Uhr bis 12:15 Uhr

 

                          Mittwochs von 8:15 Uhr - 14:15 Uhr und Termine nach Vereinbarung

 

Festnetz: 08823 / 926 397 und 0175 / 22 92 840

 

E-Mail: Petra.schuhmacher@caritasmuenchen.de

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.