Projektarbeit

Auch dieses Schuljahr kooperieren wir wieder mit der externen Fachkraft Frau Alicia Trinidad.

In diesem Jahr bildet das Integrationsprojekt "Das Leben in der Wüste - Naturvölker" den Anlass für musisch-ästhetische Projektarbeit.

Interessierte Kinder der 1. bis 5. Jahrgangsstufen treffen sich immer am Freitag von 14:30 bis 16:45 Uhr zum Malen und Tanzen. Sie erleben beim expressiven Gestalten das Überwinden von Grenzen und wie eine Sprache anders erlernt werden kann. Es handelt sich hierbei um eine interkulturelle Begegnung mit dem Andersartigen und richtet sich besonders an Kinder mit Migrationshintergrund.

Ein Workshop-Vormittag im Dezember 2017 rundete Teil I des Projekts vor der Winterpause ab. Alle Klassen der Jahrgangsstufen 1 bis 5 waren in drei Arbeitsblöcken eingeladen, mit Farbe und Bewegung zu experimentieren. Teile der Vernissage sind noch immer im Verbindungstrakt "Neubau" zu bewundern.

Wir bedanken uns bei Herrn Josef Hornsteiner vom Garmisch Partenkirchener Tagblatt für die Berichterstattung sowie das tolle Bildmaterial. Hier ein kleiner Eindruck von der Arbeit in den Kunstateliers: